lambo²

dranzerchen


RyMomos Creative Lab

LISTEN TO THE STEREO!


Previous Entry Share Next Entry
FF Time~ child version
lambo²
dranzerchen
ich glaub ich brauche diese ff posts wirklich XD ich mag es meine gedanken aufzuschreiben... ich liebe es meine uralten, hässlichen icons zu benutzen XD~ Leider is es diesmal kein Slash, auch wenn ich es genossen habe es zu schreiben und zu wissen, dass es weiter gehen wird XD zwei kapitel in zwei Wochen, dass ist die Abmachung ^^ aber diesmal hab ich was angefangen was etwas lustig ist.

Title: Familie Life
Author: Eure Momo
Fandom: Twilight
Pairing/Characters: Carlisle, Esme & Die Kinder XD
Rating/Category: Comedy Pur
Disclaimer: Not mine, just playing!
Anmerkung: Einfach nicht ernst nehmen bitte!



So lange waren Carlisle Cullen und seine Frau Esme noch gar nicht verheiratet, als sie die Nachricht bekam, dass sie schwanger sei. Die Freude war groß und 8 Monate später kam der erste Nachwuchs in Haus. Ihren ersten Sohn nannten die beiden Emmett. Er war ein sehr ruhiges Baby und Esme war eine stolze Mutter und das glück des jungen Arztes und seiner Frau wurde noch größer, als sie erfuhren, dass sie Zwillinge bekommen sollten. Einen Jungen und ein Mädchen. Gerade über das Mädchen, welches sie Rosalie nannten freute sich Esme sehr. Ihren Bruder nannten sie Jasper. Carlisle half im Haushalt so gut es eben ging und der Familie ging es sehr gut, sie hatten eine Nanny angestellt, was auch nicht schlecht war, denn ein halbes Jahr nach Emmetts zweiten Geburtstag brachte Esme die kleine Alice zur Welt. Sie hatte wunderschöne dunkle Haare und große Augen. Eigentlich waren sich die Cullens eigentlich sicher, dass es nun keinen weiteren Nachwuchs geben sollte, doch fast zwei Jahre später, bracht Esme noch den kleinen Edward zur Welt. Da setzt unsere Geschichte ein.

"MAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAMAAAAAAAAAAA, ich hab Hunger."; rief Emmett der mit seinem Plüschteddy auf der Couch sah, während Rosalie ihre Puppe frisierte und Jasper mit Alice irgendwas anders spielte. "Warte mein großer ich muss Edward noch eben wickeln, dann mach ich dir ein Brot.", sagte Esme und wickelte ihren Sohn fertig, der ganz interssiert mit einer Rassel spielte. "So mein kleiner, jetzt kannst du wieder ins Bettchen."; bemerkte die junge Frau und legte ihren Sohn wieder in sein Bettchen. Als sie sich umdrehen wollte stand Alice neben ihr.
"Momma, wann tommt Dada wieder?", fragte das kleine Mädchen und Esme nahm sie auf den Arm. "Dann wenn du ins Bett musst,dann sagt er dir auch noch gute Nacht mein Engelchen.", antwortete sie ruhig und küsste ihre kleine Tochter auf die Stirn. Sie setzte sie wieder auf dem Boden ab und schaute zu Emmett. "Kommst du Emmett?", fragte Esme ihren Sohn, der aufstand, beinahe Rosalie umrannte und sich dann noch seinen Teddy schnappte. "Mama, bekomm ich ein Schinkensandwich?", fragte er und Esme lachte. "Auch das und ich hab auch wieder die Wurst in der Bärenform."; antwortete die fünffache Mutter und wurde durch einen Freudenschrei in ihrer Sache bestättigt. Sie war gerade beim schmieren, als auch schon Alice schrie. Sie machte noch eben das Brot fertig, gab es Emmett und ging dann wieder ins Wohnzimmer, wo Alice vor ihrem Kuscheltier sass. "Die Rosie hat es weggeworfen...",schmollte das kleine dunkelhaarige Mädchen und kämpfte mit den Tränen. Esme seufzte strich ihrer kleinen Tochter über den Kopf und ging dann zu Rosalie. "Rose, was ist los?", fragte Esme und setzte sich neben ihre Tochter, die stur weiter ihre Puppe kämte. "Mr. Waffles is doof.",antwortete das kleine,blonde Mädchen und ihre Mutter seufzte wieder.
"Rose, deswegen musst du ihn nicht wegwerfen." "Doch, weil sonst spielt Jasper lieber mit Alice als mit mir Teepartie zu spielen.", konterte die Vierjährige. Esme nahm ihre große Tochter in den Arm. "Jas, Ali kommt mal her.", bat sie ihre Kinder zu sich. "Wollt ihr mit Rosie nicht Teepartie spielen?", fragte die Mutter und ihre beiden kleinen nickten. "Magst du dann Mr. Waffles wieder?", fragte Alice und Rose nickte einfach stumm. "Dann nimm Püppie und lass uns gehen."; meinte Alice und nahm ihre älteren Geschwister an die Hand. Ali war immer so fröhlich und ließ sich selten unterkriegen. Esme lächelte und ging wieder zu Em. "Na hat es geschmeckt meinen Großen?", fragte Esme Emmett und seinen Teddy und beide nickten. "Ja nur leider hat Teddy nicht aufgegessen.", antwortete Em und Esme lachte. Nach all den Jahren hatte sie sich an den Krach gewöhnt und daran, dass Carlisle viel arbeitete. Irgendwann wollte sie ihren Beruf auch wieder aufnehmen. Restauratorin, hatte sie vor Emmetts Geburt gemacht und sie liebte es einfach.
Leider war es nicht lange ruhig, als Baby Edward wieder anfing zu Brüllen. "Kommt ihr Emmett und Teddy, wir müssen euren kleinen Bruder retten.", scherzte Esme und wusste nicht wie recht sie hatte. Den Rose und Alice wollten gerade mit ihm spielen. "ROSE UND ALI LASST EUREN BRUDER ZUFRIEDEN.", schrie Esme genervt und nahm Ed auf den Arm um ihn zu trösten. "Aber er wollte Tee!", maulte Rose und ging weg. Es gab bei den vielen Kinden halt doch nur ein Problem. Man konnte es nie allen recht machen und irgendwann würde es sicher noch schwerer für Esme werden, als es jetzt schon war.

tbc <3



So Anregungen, Fragen, Kommentare? Immer raus damit!

  • 1

Online Spielautomaten

(Anonymous)
Tja, Dinge können so trivial sein. Herzlichen Dank für die Erläuterungen ;-)

novoline spiele

(Anonymous)
An sich ein guter Beitrag, nur kannst du beim nachsten Mal nicht n bisschen umfassender schreiben? Dies ware in der Tat genial :-)

Spiele

(Anonymous)
Heftig! Diese Story hatte ich niemals fur denkbar gehalten :)

seite

(Anonymous)
Wahnsinn! So eine Story hatte ich absolut nicht gedacht

book of rar

(Anonymous)
Super Einfall, dies wollte ich selbst auch schon immer mal schreiben, wusste aber nicht wie ich das niederschreiben kann :-) .

Roulette

(Anonymous)
Hat irgendjemand eine Meinung wie umfassend dies verallgemeinerbar ist?

  • 1
?

Log in

No account? Create an account